Heidi Klum lässt ihre #GNTM-Models für die siebte Folge (Donnerstag, 23. März) von Starfotograf Christian Anwander (Big Sean, Zoe Krawitz, Tokio Hotel) als lebendes Graffiti in einer Halfpipe fotografieren.

Heidi Klum: „Diese Woche werden die Mädels zu lebenden Kunstwerken. Ich achte natürlich darauf, dass die Fotos ästhetisch sind, dass die Fotos kunstvoll sind.“ Christian Anwander: „Ich lege mich ins Set und unser Künstler José wird die Models mit der Spray-Paint besprühen und sie in das Set einarbeiten. Das wird die Challenge: Die Girls müssen gut posen und sich ruhig halten.“ Romina (20, Hambrücken) meldet sich freiwillig: „Ich war noch nie die erste beim Shooting und jetzt, wo wir erfahren haben worum es geht, freue ich mich richtig drauf.“ Hilft Romina ihre Vorfreude auch beim Shooting?


#GNTM goes Neon Splash
Lampen aus, Schwarzlicht an. Für den Entscheidungs-Walk werden die Topmodel-Anwärterinnen mit fluoreszierender Neonfarbe bemalt und müssen zu zweit bei Schwarzlicht auf dem Catwalk eine gute Figur machen. Heidi Klum: „Beim Neon-Walk kommt es für mich auf Körpergefühl, elegante Bewegungen und vor allem eine synchrone Choreographie an.“ Zwei Nachwuchsmodels verschlagen der Modelchefin mit ihrer Performance glatt die Sprache: „Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll. Ich glaube in zwölf Jahren habe ich so etwas noch nie gesehen.“

„Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“ – immer donnerstags, um 20:15 Uhr, auf ProSieben.

Foto: © ProSieben/Richard Huebner